Abraham im Judentum Christentum Islam

Kommen die drei Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam ins Gespräch, so stehen doch oftmals die Unterschiede und trennenden Elemente im Vordergrund. Begibt man sich aber zu den Wurzeln der drei Glaubensrichtungen, findet man schnell ein wichtiges und verbindendes Element: Der Glaubensvater Abraham im Judentum Christentum Islam als gemeinsamer Prophet und Glaubensvorbild.
So unterschiedlich die Glaubenspraxen und religiösen Inhalte auch sein mögen, so ist der Monotheist Abraham im Judentum Christentum Islam immer Dreh- und Angelpunkt, wenn es darum geht, an welchen Eigenschaften sich ein gerechter Gläubiger orientieren kann.

Gemeinsam mit Professor Karl-Josef Kuschel hat 3ALOG die zentralen Aufgaben von Abraham im Judentum Christentum Islam untersucht und dabei viele Gemeinsamkeiten festgestellt.

 Mehr Sehen


Wenn also die Wurzel dieser drei Religionen Abraham ist, dann müsste es doch möglich sein - bei allem Streit, bei aller Unversöhntheit - aus dieser Wurzel etwas zu schaffen. Spirituelle Energien, positive Energien abzuleiten für ein besseres wechselseitiges Verstehen.


Karl-Josef Kuschel

Die 3 Weltreligionen Judentum, Christentum & Islam beziehen sich auf Abraham

99 Jahre war Abram alt, als er zu Abraham wurde & Gott seinen Bund mit ihm bekräftigte

Ibrahim kommt in 25 Suren des Korans vor. Sure 14 trägt seinen Namen.

Mehr Lesen

Karl-Josef Kuschel

Streit um Abraham

Karen Armstrong

Die Geschichte von Gott

Textstellen

Abraham als Glaubensvater

 Mehr Teilen

Jugendprojekt

Ibrahmim trifft Abraham

Auf den Spuren Abrahams

The Path of Abraham - Pilgerweg der Weltreligionen

Der Weg vom Nein zum Ja

Abrahams Pfad - TED Talk von William Ury

Die abrahamitischen Religionen

Unterrichtsmaterial

Pin It on Pinterest

Share This